Unterwasserlaufband

Unterwasserlaufband

Die Therapie auf dem Unterwasserlaufband (UWL) hat viele Effekte:

 

1. Auftrieb des Wasser

Der Hund wird durch das Wasser "leichter" (bis zu 60% des Körpergewichtes) und kann so gelenkschonender laufen 

 

2. Durch den Wasserwiderstand wird die Muskulatur schonend und effektiv gestärkt

 

 

 

3. Die Kompression durch den Wasserdruck fördert die Entschlackung und wirkt auf das Herz- Kreislaufsystem

 

4. Das warme Wasser löst Verspannungen und tut den Gelenken gut.

 

Wann ist eine Therapie auf dem Unterwasserlaufband sinnvoll?

 

- nach Operationen ( Kreuzbandriss, Bandscheibenvorfall, Ellenbogen-OP, Hüft-OP, usw.)

- Arthrose 

- Patellaluxation

- Hüftgelenksdysplasie (HD)

- Ellenbogendysplasie (ED)

- Muskelaufbau (zb. bei Sporthunden)

- Gangschulung

- Gewichtsreduktion

- usw.

 

Ablauf einer UWL- Therapie

 

Vor jeder Therapie findet immer zunächst eine Fallaufnahme statt.

So lerne ich den Hund und seine "Geschichte" kennen. Bitte hierzu Diagnosen vom Tierarzt und ggf. Röntgenbilder mitbringen oder vorab per E-Mail schicken.  Anschließend wird ein Behandlungsplan erstellt.

Die UWL Therapie beginnt mit dem Aufwärmen der Gelenke. Dann folgt die Therapie im Wasser.

Mein UWL wird an der langen Seite geöffnet, so dass diese wie eine Rampe auf dem Boden liegt. Der Hund steigt hierüber über eine Matte auf das leere Laufband. Wenn die Rampe wieder oben und somit das UWL verschlossen ist, wird das Wasser langsam von untern eingefüllt. Die Temperatur liegt zwischen 18-28 Grad und wird je nach Indikation und Alter des Hundes angepasst. Ebenso wird die Füllhöhe und die Geschwindigkeit. 

Und dann geht es los ;-)

 

Die Laufdauer beginnt mit wenigen Minuten und wird im Laufe der Zeit gesteigert. Anfangs wird geradeaus gelaufen, später evt. mit Steigung, also bergauf.

Natürlich ist es auch hier unterschiedlich, wie schnell die Hunde diesen Ablauf und das UWL kennen lernen. 

Im Anschluss wird das Wasser wieder abgelassen und der Hund wird abgetrocknet (bitte Handtücher mitbringen). Ein Hundebademantel ist eine tolle Sache für die Fahrt nach Hause.

 

Bitte kommen Sie mit einem sauberen frisch gebürsteten Hund ;-) 

Und bringen Sie gerne Leckerchen mit.


  • Laufband (Trockenlaufband)

Mein Laufband läuft leise ab 0,8 km/h und ist stufenlos einstellbar.

Ebenso kann eine Bergauf-Einstellung von 3 Stufen gewählt werden.

Der Hund kann am Halsband oder am Brustgeschirr geführt werden.

Außerdem kann das Laufband durch einen Notschalter sofort angehalten werden.

Mit Hilfe eines Bauchgurtes können auch gelähmte Hunde auf dem Band ihr Gangbild trainieren.

Muskelaufbau

Koordinationstraining

Balance

Gangschulung

passives Bewegen bei Lähmungen

 

Vibrationsboard

 

Die Bewegungen des Vibrationsboard muss der Körper des Hundes mit Anspannen und Entspannen der Muskulatur ausgleichen.

Dabei werden auch Muskelgruppen angesprochen, die selten "arbeiten" müssen, bis hin zur Tiefenmuskulatur.

Dabei lassen sich niedrige bis hohe Frequenzen einstellen.

 

Zur Verbesserung der:

 

- Balance / Koordination und der Propriozeption 

- Muskelfunktion (Muskelanspannung und Muskelentspannung)

- Muskelleistung

- Durchblutung, Lockerung...

 

Und zum Beckenbodentraining bei inkontinenten Hündinnen